Bewertung 4 Wanderschuhe plus Sonderrabe

Lage

Furtwangen liegt im mittleren Schwarzwald, ungefähr auf halber Strecke der Luftlinie zwischen Villingen-Schwenningen und Freiburg.

Links

Stadt Furtwangen

Strecke

Wieder zog uns der DVV in den Schwarzwald: Neben der Furtwangen-Wanderung lockte den Autor eine lokale Besonderheit, von der später noch zu berichten sein wird. Doch der Reihe nach:

Die Veranstaltungshalle liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums, sodass man Furtwangen nach wenigen hundert Metern durch lose Ortsrandbebauung verlässt. Zunächst verläuft ein sehr sympathischer Pfad parallel der noch sehr jungen Breg, die sich lustig mäandrierend auf den Weg Richtung Schwarzes Meer macht .

Doch bald ist Schluss mit lustig, denn ein waldiger Anstieg von über 200 Höhenmetern liegt vor dem Wanderer . Zwischendurch kann er sich allerdings an einer Kontrollstelle stärken. Sehr gute Idee: Zu Gunsten der Wanderjugend werden Vitaminbomben vom Typ Apfel angeboten, um sich für die letzten Höhenmeter zu wappnen . So findet sich der DVVler bald auf über 1000 Meter wieder . Die Wanderung dürfte damit die höchste unserer bisherigen DVV-Veranstaltungen sein.

Ein weiterer Höhepunkt ziert diese Wanderung, nämlich die eingangs erwähnte lokale Besonderheit: Furtwangen hat einen Ortsteil (?) mit dem erstrebenswerten Namen "Raben", der im Wesentlichen aus dem Gasthof "Goldener Rabe" besteht. Zur unbandigen Freude des Autors veranlasste die Weisheit der Streckenplaner, die Strecke genau an diesem Gasthof vorbeiziehen zu lassen .

Schweren Herzens an dem Gasthof vorbeiziehend erwartete den Wanderer eine sehr abwechslungsreiche Mischung aus Wald und Feld, Fernsicht und Dickicht, hübsch verstreuten Schwarzwaldhöfen und sich wundernden Milcherzeugern . Als kleine weitere Besonderheit erwies sich die 20-Kilometer-Strecke: Sie ergänzte die mittlere Distanz durch einen Zusatzschnörkel , sodass eine sehr kurze Waldpassage auf dem Hin- und auf dem Rückweg bewandert wurde.

Anschließend ging es direkten Weges an den Stadtrand von Furtwangen, dort allerdings schwenkte der Weg zu unserer großen Freude wieder in die Landschaft ab . Sehr gefreut haben sich offensichtlich hunderte von Flug-Ameisen, -Insekten oder was auch immer, die sich begeistert auf die willkommene Abwechslung stürzten. Die Begeisterung beruhte allerdings nicht auf Gegenseitigkeit.

Dessen ungeachtet haben es die Planer hervorragend verstanden, die Strecke geschickt am Stadtrand entlang zu führen , sodass der Weg durch Furtwangen fast frei von städtischem Flair bleiben konnte. Nur die letzten 500 Meter waren "urban" , aber im Endspurt vor dem Ziel spielt das keine Rolle mehr.

Fazit: Eine wunderschöne, außerordentlich abwechslungsreiche Strecke. Das Höhenprofil ist der Region angemessen, die "Waldigkeit" nicht übermächtig: Die Strecke bietet immer wieder schöne weite Ausblicke auf die Höhen des Schwarzwalds. Die Furtwangen-Passage ist ebenfalls erfreulich schlau und abwechslungsreich gewählt. Die Cleverness der Planer zeigt sich deutlich an der Einbeziehung des »Goldenen Raben«, der jede DVV-Strecke adeln würde.

Einzig die etwas knapp ausgefallene Streckenlänge war einerseits schade, andererseits aufgrund der zahlreichen Höhenmeter (knapp 600) erträglich.

Organisation

Die Kontrollstellen waren gut verteilt und mit außerordentlich netten Helferinnen und Helfern besetzt. Bereits erwähnt haben wir die lobenswerte Apfel-Aktion zur Unterstützung der Jugendarbeit.

Die Streckenwahl war hervorragend, abwechslungsreich und sehr gelungen, wenn auch ein wenig kurz. Die Ausschilderung war ebenfalls in Ordnung - kurz hinter dem »Golenden Raben« trat zwar eine temporäre Orientierungslosigkeit auf, diese könnte jedoch auch die Rabenbegeisterung des Autors hervorgerufen worden sein ;-). Dessen Berücksichtigung bei der Streckenplanung ist natürlich besonders erwähnenswert.

Extra loben möchten wir die Damen der 2. Kontrollstelle, die mit sehr viel guter Laune und heiteren Sprüchen für Stimmung sorgten. Da wurden auch müde Wanderer wieder wach und 10-oder-20-Kilometer-Unschlüssige zur großen Runde animiert. Vielen Dank für die gute Unterhaltung!

Dort erwartete den Wander unter anderem eine nicht gebratene, aber dennoch sehr schmackhafte Wurst, sodass die Kontrollstelle uns noch lange in wohliger Erinnerung bleiben wird.

Bewertung

Abwechslungsreiche, anspruchsvolle Strecke für Früh-Entscheider, viele lichte Aussichten, sehr naturnahe Passagen und internationales Flair; das gibt

4 Wanderschuhe plus Sonderrabe!