DVV Wanderung Aulendorf

Lage

Aulendorf ist ein Kneippkurort im Landkreis Ravensburg.

Links

Stadt Aulendorf

Sportgemeinschaft Aulendorf


Strecke

Die Start-Ziel-Halle liegt "im Herzen" Aulendorf, sodass sich der erste Part der Strecke zwangsläufig durch Aulendorf schlängelt. Es schlängelt sich recht lange , sodass der Wanderer erst nach einer guten halben Stunde das Ortsschild mit dem Eindruck hinter sich lässt, Aulendorf müsse eine sehr große Stadt sein.

Dann allerdings folgt sehr viel, sehr schöne Landschaft - teils nett bewaldet (bei dieser Witterung kein Fehler), teils mit sehr schönem Alpenpanorama (bei dieser Witterung leider unsichtbar). Durch weite, nur sporadisch besiedelt Landschaft biegt und wendet sich der Weg durch Feld und Wald , um schließlich eine außerordentlich sympathisch gelegene Kontrollstelle anzusteuern .

Gestärkt zieht es den Wanderer direkten Weges wieder nach Aulendorf, das er - historisch interessantes Bauwerk passierend - bis zur Veranstaltungshalle durchquert .

Fazit: Bis zum Verlassen der Stadt empfand der Autor die Strecke als etwas "zäh", auch der Straßenverkehr auf Teilen der Strecke war naja. Davon abgesehen aber sehr schön, abwechslungsreich mit sehr gut gelegenen Kontrollstellen.

Organisation

Die Strecke war -- vom zähen Anfang abgesehen -- recht gelungen. Die Beschilderung der "Trennstellen" war nicht zu übersehen.

Allerdings gab es unterwegs gelegentlich Anlass zur Verwirrung, weil die Schilder mehr Varianten versprachen, als der entsprechende Streckenabschnitt hergab ("Wieso steht hier 5/10/20 km, wenn die 5 und 20 km schon lange abgebogen sind?"). Man male im Geiste einfach "Nichtzutreffendes bitte streichen" unter die Schilder, dann ist alles wieder in Ordnung ;-)

Die Kontrollstellen waren sehr schön positioniert, gut organisiert, die Verpflegung in Ordnung. An der Veranstaltungshallte wären Freiluftplätze für das "Abschlussgetränk" schön gewesen. Die hätte man bei dem hervorragenden Wetter sicher dem verqualmten Halleninneren vorgezogen, sodass der Absolvent es letztendlich vorzog, auf Getränke- und Speisenkonsum ganz zu verzichten.

Bewertung

Im Wesentlichen gute Streckenwahl und Organisation, aber sehr "städtischer" Beginn, leicht verwirrende Beschilderung und stickige Sitzgelegenheiten; das gibt immerhin noch